Forschung

Entwicklungsprozess der Gehirnwellen

Smart durch den Tag: Schnell. Sicher. Simpel. Natürlich.

 

Gehirnwellen

Grundlage – Gehirnwellen

Das Gehirn ist ja elektrochemischer Natur. Aktive Nervenzellen tauschen geladene Elemente aus, die wiederum elektromagnetische Felder erzeugen. Diese elektrischen Gehirnaktivitäten kann man messen, was uns wichtige Informationen über unser Denken, Fühlen, Lernen, Träumen und schöpferisches Tun liefert und auch aufzeigt, wie Informationen verarbeitet werden. Zur Aufzeichnung der Veränderungen in der elektrischen Gehirntätigkeit wird meistens ein Elektroenzephalogramm (EEG) benutzt.
Das menschliche Gehirn verfügt über mehrere Wellenfreqenzen, angefangen bei sehr niedrigen Frequenzen bzw. schwacher Aktivität im Tiefschlaf (Deltawellen) über den Dämmerzustand zwischen Tiefschlaf und Wachsein (Theta), den schöpferischen Zustand der Fantasie (Alpha) und die höheren Frequenzen, die beim bewussten Denken auftreten (Beta) bis hin zu den höchsten Frequenzen (Gamma), die bei Menschen in höheren Bewusstseinszuständen aufgezeichnet wurden.

Delta Wellen – Frühphase

Von der Geburt bis zum Alter von zwei Jahren funktioniert das menschliche Gehirn hauptsächlich auf den niedrigsten Frequenzen, da.h. von 0,5 bis 4 Zyklen pro Sekunde (Hertz).  Dieser Bereich elektromagnetischer Aktivität wird als Delta Wellen bezeichnet. In der Tiefschlafphase befinden sich auch Erwachsene in der Delta-Phase, was erklärt, warum Neugeborene meistens nur ein paar Minuten wach bleiben können (und warum kleine Babys sogar mit offenen Augen schlafen können). Einjährige Kleinkinder sind auch im Wachzustand vor allem noch im Delta-Bereich, denn sie leben in erster Linie unterbewusst. Informationen aus der Außenwelt werden ohne viel Bearbeiten, kritisches Denken oder Beurteilen ins Gehirn aufgenommen. Das denkende Gehirn – der Neocortex bzw. der bewusste Geist/Verstand – agiert in dieser Phase nur sehr eingeschränkt.

Theta Wellen – Frühphase

Zwischen zwei und fünf Jahren zeigen sich beim Kind dann etwas höhere Frequenz EEG-Muster. Diese Theta Wellen haben eine Frequenz von 4- 8 Zyklen pro Sekunde. Kinder im Thetazustand scheinen wie ein Trance zu sein und sind eher nach innen gerichtet. Sie leben in der Welt des Abstrakten und de Fantasie. Das kritische, rationale Denken ist bei ihnen nur schwach ausgeprägt. Solche kleinen Kinder akzeptieren meist, was ihnen gesagt wird (das Christkind ist etwas ganz Reales). In dieser Phase haben bestimmte Sätze eine Riesen Wirkung, beispielsweise: “Ein großer Junge weint doch nicht. Mädchen sollten nur zu sehen, aber nicht zu hören sein. Deine Schwester ist viel gescheiter als du. Wenn dir kalt ist, kriegst du eine Erkältung.” Solche Aussagen werden auf direktem Weg ins Unterbewusste aufgenommen, denn diese Zustände mit langsamen Gehirnwellen das das Reich des Unterbewusstseins.

Alpha Wellen – Frühphase

Zwischen fünf und acht Jahren kommt es zu einer Veränderung der Gehirnwellen. Sie haben jetzt eine Frequenz von 8-13 Zyklen pro Sekunde, die sogenannten Alpha Wellen. Zu diesem Zeitpunkt der kindlichen Entwicklung bildet sich der analytische Verstand aus. Das Kind fängt an zu interpretieren und Schlüsse über die Gesetzmäßigkeiten seiner Umwelt zu ziehen. Dabei ist die innere Welt der Fantasie unter Umständen noch genauso real wie die äußere Wirklichkeit. Kinder in dieser Altersklasse stehen meist mit einem Bein in der Fantasiewelt, mit dem anderen in der realen Welt. Deshalb können sie sich so gut verstellen bzw. “schauspielern”. Bittest du ein solches Kind, so zu tun, als wäre es ein Delfin im Meer, eine Schneeflocke im Wind, ein zur Rettung herbeieilender Superheld, dann kann es passieren, dass es Stunden später immer noch diese Rolle spielt.

Beta Wellen – Frühphase

Zwischen 8-12 Jahren und in der Zeit danach erhöht sich die Frequenz der Gehirnaktivitäten noch weiter. Ab 13 Zyklen pro Sekunde gehen Kinder in den Zustand der Beta Wellen über, der das ganze Erwachsenenleben beibehalten und in unterschiedlicher Ausprägung weiter erhöht wird. Er steht für bewusste, analytische Denken. Ab dem 12. Lebensjahr schließt sich meistens die Tür zwischen bewusstem und unterbewusstem Geist. Betawellen werden in nieder-, mittel- und hochfrequente Bereiche unterteilt. Im Teenageralter steigt die Frequenz vom unteren in den mittleren bis in den höhen Beta Bereich an, wie er bei den meisten Erwachsenen festzustellen ist.

Gamma Wellen – Frühphase

Die schnellsten bislang dokumentierten Gehirnwellenfrequenzen sind die Gamma Wellen mit einer Frequenz von 50 bis 200 Hertz. Verglichen mit den anderen vier Gehirnwellen Bereichen, sind Gammawellen dichter und haben eine geringere Amplitude; bei den Zyklen pro Sekunde ähneln sie zwar den hochfrequenten Betawellen, aber sie korrelieren nicht exakt miteinander. Eine hohe kohärente Gamma Wellen Aktivität im Gehirn ist normalerweise ein Hinweis auf höhere Geisteszustände wie Glück, Mitgefühl oder auch erhöhte Bewusstheit, was meist eine bessere Gedächtnisbildung nach sich zieht. Dieser höhere Bewusstseinszustand wird oft als transzendente oder Gipfelerfahrung beschrieben.

Fazit

Wenn wir uns in einem Zustand langsamerer Gehirnwellenaktivität befinden, dringen wir tiefer in die Innenwelt des Unterbewusstsein ein. Umgekehrt gilt das Gleiche: Je höher die Gehirnwellenaktivität ist, desto bewusster sind wir und desto aufmerksamer widmen wir uns der Außenwelt. Wiederholtes Üben macht uns mit diesen Bereichen des Geistes immer besser vertraut. Es ist wie mit allem anderen, an dem wir beharrlich dranbleiben: Wir merken nach und nach, wie sich die einzelnen Gehirnwellenmuster anfühlen. Wir wissen, wann wir – im Betazustand – gar zu viel analysieren und denken. Wir erkennen, wann wir nicht mehr präsent sind, weil wir dann von den Emotionen der Vergangenheit dazu übergehen eine bekannte Zukunft vorwegzunehmen. Wir spüren auch, wann wir im Alpha- oder Thetazustand sind, denn wir fühlen deren Kohärenz. Mit der Zeit wissen wir, wann wir in diesen Zuständen sind und wann nicht.

Fazit

Wenn wir uns in einem Zustand langsamerer Gehirnwellenaktivität befinden, dringen wir tiefer in die Innenwelt des Unterbewusstsein ein. Umgekehrt gilt das Gleiche: Je höher die Gehirnwellenaktivität ist, desto bewusster sind wir und desto aufmerksamer widmen wir uns der Außenwelt. Wiederholtes Üben macht uns mit diesen Bereichen des Geistes immer besser vertraut. Es ist wie mit allem anderen, an dem wir beharrlich dranbleiben: Wir merken nach und nach, wie sich die einzelnen Gehirnwellenmuster anfühlen. Wir wissen, wann wir – im Betazustand – gar zu viel analysieren und denken. Wir erkennen, wann wir nicht mehr präsent sind, weil wir dann von den Emotionen der Vergangenheit dazu übergehen eine bekannte Zukunft vorwegzunehmen. Wir spüren auch, wann wir im Alpha- oder Thetazustand sind, denn wir fühlen deren Kohärenz. Mit der Zeit wissen wir, wann wir in diesen Zuständen sind und wann nicht.

ablauf

So einfach geht's:

Wähle deine Playlist

Wir bieten 5 verschiedene SMART WAVES an, die dich in jeweils verschiedene Zustände begleiten. Wähle nach deinem Geschmack und erlebe dein Potenzial!

Drücke auf Play

Du kannst die MP3 auf jedem beliebigen Endgerät abspielen. Einfach aufs Handy,  MP3-Player oder Computer laden und nebenbei genießen!

Genieße die Resultate

Stressabbau, tiefe Entspannung, erhöhte Konzentration, gesteigerte Kreativität, erholsamer Schlaf... und so viel mehr ist nur einen Klick von dir entfernt!

Neurotechnologie

So funktioniert's:

Frequenzen

Wir verwenden in unseren SMART WAVES verschiedene Schallimpulse, die deine Gehirnwellenfrequenzen nachbilden.

Synchronisation

Dein Gehirn kopiert diese Schallimpulse nach ca. 10-30 Minuten durch einen Prozess, der als Brainwave Entrainment bekannt ist.

Zustandserreichung

Nachdem dein Gehirn nun, die von uns programmierten Frequenzen kopiert hat, erreichst du deinen gewünschten Zustand.

Bestseller

Beliebte Produkte

DELTA WAVES

DEEP SLEEP MEDITATION

47.9559.95€

Die Deep Sleep Meditation nutzt warme und schimmernde Sounlandschaften. Ideal, um den überaktiven Geist zu entspannen und den Schlaf einzuleiten.

 

Inhalt:

  • Sessions: 6 Stück
  • Länge pro Session: 30 Minuten
  • Gesamtlänge: 3 Stunden
  • Methode: Isochrone Beats
  • Kopfhörer: Nicht erforderlich
  • Frequenz: 7,83 Hertz
  • Format: MP3-Download
  • Bonus: Workbook & Leitfaden
  • Lebenslange Lizenz & Updates

THETA WAVES

ANTI STESS MEDITATION

47.9559.95€

Die Anti Stress Meditation nutzt ruhige Hintergrundmusik mit entspannenden Klanglandschaften. Wie der Name schon verraten lässt eignet sie sich ideal, um schnell Stress abzubauen.

Inhalt:

  • Sessions: 6 Stück
  • Länge pro Session: 30 Minuten
  • Gesamtlänge: 3 Stunden
  • Methode: Isochrone Beats
  • Kopfhörer: Nicht erforderlich
  • Frequenz: 5,5-7 Hertz
  • Format: MP3-Download
  • Bonus: Workbook & Leitfaden
  • Lebenslange Lizenz & Updates

THETA WAVES

ANTI STESS MEDITATION

47.9559.95€

Die Anti Stress Meditation nutzt ruhige Hintergrundmusik mit entspannenden Klanglandschaften. Wie der Name schon verraten lässt eignet sie sich ideal, um schnell Stress abzubauen.

Inhalt:

  • Sessions: 6 Stück
  • Länge pro Session: 30 Minuten
  • Gesamtlänge: 3 Stunden
  • Methode: Isochrone Beats
  • Kopfhörer: Nicht erforderlich
  • Frequenz: 5,5-7 Hertz
  • Format: MP3-Download
  • Bonus: Workbook & Leitfaden
  • Lebenslange Lizenz & Updates

Alpha Waves

FLOW STATE

47.9559.95€

Die Flow State Playlist nutzt entspannende Hintergrundmusik. Sie simuliert den entspannten Zustand des Tagträumens und verwandelt ihn in eine meditative Erfahrung. 

Inhalt:

  • Sessions: 6 Stück
  • Länge pro Session: 30 Minuten
  • Gesamtlänge: 3 Stunden
  • Methode: Binaurale Beats
  • Kopfhörer: Erforderlich
  • Frequenz: 10 Hertz
  • Format: MP3-Download
  • Bonus: Workbook & Leitfaden
  • Lebenslange Lizenz & Updates

BETA WAVES

WORKFLOW BEATS

47.9559.95€

Diese Workflow Beats Playlist nutzt knisternde Snares, Hi-Hats und jazziges Klavier als Lo-Fi-HipHop Hintergrundmusik. Die Sessions eignen sich besonders gut für konzentriertes Arbeiten, Lernen oder Lesen.

Inhalt:

  • Sessions: 5 Stück
  • Länge pro Session: 30 Minuten
  • Gesamtlänge: 2,5 Stunden
  • Methode: Isochrone Beats
  • Kopfhörer: Nicht erforderlich
  • Frequenz: 15-22 Hertz
  • Format: MP3-Download
  • Bonus: Workbook & Leitfaden
  • Lebenslange Lizenz & Updates

BETA WAVES

WORKFLOW BEATS

47.9559.95€

Diese Workflow Beats Playlist nutzt knisternde Snares, Hi-Hats und jazziges Klavier als Lo-Fi-HipHop Hintergrundmusik. Die Sessions eignen sich besonders gut für konzentriertes Arbeiten, Lernen oder Lesen.

Inhalt:

  • Sessions: 5 Stück
  • Länge pro Session: 30 Minuten
  • Gesamtlänge: 2,5 Stunden
  • Methode: Isochrone Beats
  • Kopfhörer: Nicht erforderlich
  • Frequenz: 15-22 Hertz
  • Format: MP3-Download
  • Bonus: Workbook & Leitfaden
  • Lebenslange Lizenz & Updates

GAMMA WAVES

HIGHER MIND MEDITATION

47.9559.95€

Die Higher Mind Meditations Playlist bietet das Potenzial für transzendentale Meditationserfahrungen mit energetisierender Wirkung.

Inhalt:

  • Sessions: 6 Stück
  • Länge pro Session: 30 Minuten
  • Gesamtlänge: 3 Stunden
  • Methode: Isochrone Beats
  • Kopfhörer: Nicht erforderlich
  • Frequenz: 15-20 Hertz
  • Format: MP3-Download
  • Bonus: Workbook & Leitfaden
  • Lebenslange Lizenz & Updates

smart waves

Kunden sagen:

ÜBERZEUG DICH SELBST

GRATIS DOWNLOAD

Trage deine Email ein und erhalte deine ersten SMART WAVES:

 

vorteile

Warum SMART WAVES?

Schlaf & Erholung

Mit unseren Delta Waves möchten wir dich in einen tiefen & erholsamen Schlaf begleiten, damit du fit in den Tag starten kannst.

Meditation & Achtsamkeit

Mit unseren Theta Waves möchten wir deine Meditationen vertiefen & Bewusstsein schärfen für mehr Achtsamkeit im Alltag.

Kreativität & Entspannung

Mit unseren Alpha Waves möchten wir dich in einen kreativen & entspannten Zustand versetzen.

Fokus & Produktivität

Mit unseren Beta Waves möchten wir deine Konzentrationsfähigkeit beim Lernen & Arbeiten aufrechterhalten.

Hochleistung & Spiritualität

Mit unseren Gamma Waves möchten wir dich zur Hochleistung anregen & dich in höhere Bewusstseinzustände begleiten.

Reflexion & Bewusstsein

Mit der Kombination aus unseren Frequenzen bieten wir dir die Möglichkeit dein Potenzial zu nutzen & erlebbar zu machen!

Erklärvideo

Schau dir unser Erklärvideo an:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Sicher. Simpel. Schnell.

Um die bestmöglichen Resultate zu erzielen, empfehlen wir die Technologie von SMART WAVES, regelmäßig zu nutzen. Täglich zwischen 10 und 30 Minuten reichen bereits aus, um dein Gehirn zu programmieren.

Häufig gestellte Fragen

F.A.Q.

Für wen ist SMART WAVES nicht geeignet?

Personen die eine der folgenden Bedingungen erfüllen sollten unsere SMART WAVES nicht verwenden:
-An Epilepsie erkrankte Personen
-Schwangere Frauen
-Personen, die zu Anfällen neigen
-Personen unter 18 Jahren
-Personen, die unter dem Einfluss von Medikamenten oder Drogen stehen
-Personen mit Herz-und Kreislauferkrankungen
-Personen, die einen Herzschrittmacher tragen
-Schlaganfall Patienten

Unsere SMART WAVES dürfen nicht unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder anderen stimmungsaufhellenden Substanzen verwendet werden. Unsere verwendete Technologie kann Zustände von tiefer Entspannung, Schlaf und hohem Aktivitätsdrang hervorrufen, die dich in Situationen, die direkte Aufmerksamkeit erfordern, gefährden kann. Verwende unsere Produkte nicht, wenn du ein Fahrzeug fährst oder eine Maschine bedienst.

Wie oft sollte ich die SMART WAVES nutzen?

Unsere Erfahrungen haben ergeben, dass neue SMART WAVES Nutzer in der Anfangsphase eine SMART WAVES Session pro Tag hören sollten, um das Gehirn langsam an die Frequenzen zu gewöhnen. Anschließend kann die Intensität & Frequenz erhöht werden.
Unsere Empfehlung für die erste Woche: 6 Tage die Woche jeweils eine SMART WAVES Session zwischen 10 und 30 Minuten hören und 1 Tag Pause einlegen (bspw. Sonntag). In jedem unserer SMART WAVES Produkten ist ein Workbook mit Checkliste, Tracker & Trainingsplan enthalten.

Benötige ich spezielle Kopfhörer?

Nein, du benötigst keine speziellen Kopfhörer. Erfahrungsgemäß ist es allerdings besser Kopfhörer zu nutzen, die das gesamte Ohr abdecken, da sie ein vollständigeres Klangerlebnis der tiefen Frequenzen ermöglichen und eine Isolierung gegenüber der äußeren Umgebung bieten.

Ist die Technologie hinter SMART WAVES wissenschaftlich fundiert?

Ja, unsere verwendete Neurotechnologie, in jeder SMART WAVES-Datei, wurde durch zahlreiche Forschungsergebnisse untermauert. Auf unserer Forschungsseite erhältst du weitere Informationen.

Ab wann spürt man die ersten Effekte von SMART WAVES?

Für den Einen funktioniert es schneller, als für den Anderen. Jedes Gehirn ist individuell. Unsere SMART WAVES-Neurotechnologie ist vergleichbar mit einem körperlichen Training. Je öfter und regelmäßiger du trainierst, desto schneller und besser sind die Ergebnisse. Erfahrungsgemäß verspürt jedoch der Großteil unserer Kunden bereits nach erstmaliger Anwendung die ersten Effekte.

Wie sollte ich SMART WAVES in meinen Alltag integrieren, um bestmögliche Effekte zu erzielen?

Wir empfehlen zu Beginn eine Routine mit SMART WAVES aufzubauen. Sprich: Morgens beim meditieren, lesen oder Kaffee trinken die Kopfhörer aufsetzen und entspannen. Um den maximalen Nutzen aus unseren SMART WAVES zu ziehen sollte dies zur Gewohnheit werden und regelmäßig genutzt werden.

Ein Beispiel für den Alltag:
Stelle den Wecker 10 bis 30 Minuten früher als üblich. Morgens nach dem duschen 10 bis 30 Minuten gemütlich hinsetzen und bspw. meditieren oder Atemübungen machen mit unseren Theta Waves. Bei deiner Morgen Routine (Frühstücken, Lesen oder Kaffee trinken) hörst du dann deine Alpha Waves, um dich mit entspannenden Beats auf den Tag einzustimmen. Auf der Arbeit, sofern du Musik hören darfst, oder beim Lernen bieten sich unsere Beta Waves an, um deine Konzentrationsfähigkeit zu verbessern. Abends vor dem Schlafen gehen schaltest du die Benachrichtigungen deiner Geräte auf Stumm und nutzt die Delta Waves, um dich in einen tiefenentspannten Zustand zu begeben und besser einschlafen zu können. Sonntags oder an einem freien Tag nutzen viele gerne die Gamma Waves für 30 Minütige transzendentale Meditationserfahrungen oder um Sport zu machen.

Über die Gründer

Wer steckt hinter SMART WAVES?

Andreas Hahn

Gründer von SMART WAVES

Ich nutze die Technologie hinter Smart Waves bereits seit mehr als 12 Jahren selber und habe nur positive Erfahrungen sammeln dürfen. Meine Überzeugung von unseren Produkten treibt mich an Menschen an diesen Erfahrungen teilhaben zu lassen. Dabei ist mir eine hohe Qualität, erschwingliche Preise & eine vielfältige Auswahl wichtig. 

Jan Apel

Gründer von SMART WAVES

Wir Menschen haben Zwei Leben.. Das Zweite Leben beginnt, wenn wir realisieren, dass wir nur Eins haben. Deswegen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht so vielen Menschen wie möglich dabei zu helfen ihre kostbare Zeit effektiver zu nutzen und alltagstaugliche Methoden & Tools an die Hand zu geben, um Zeit für die wirklichen wichtigen Dinge im Leben zu haben.

smart waves Blog

Du willst mehr wissen?

Was sind Delta Wellen?

Von der Geburt bis zum Alter von zwei Jahren funktioniert das menschliche Gehirn hauptsächlich auf den niedrigsten Frequenzen, d.h. von 0,5 bis 4 Zyklen pro Sekunde (Hertz).  Dieser Bereich elektromagnetischer Aktivität wird als Delta Wellen bezeichnet. In der Tiefschlafphase befinden sich auch Erwachsene in der Delta-Phase, was erklärt, warum Neugeborene meistens nur ein paar Minuten wach bleiben können...

Lesedauer: 3-5 Min.
Autor: Jan Apel

Was sind Theta Wellen?

Zwischen zwei und fünf Jahren zeigen sich beim Kind dann etwas höhere Frequenz EEG-Muster. Diese Thetawellen haben eine Frequenz von 4- 8 Zyklen pro Sekunde. Kinder im Thetazustand scheinen wie ein Trance zu sein und sind eher nach innen gerichtet. Sie leben in der Welt des Abstrakten und de Fantasie. Das kritische, rationale Denken ist bei ihnen nur schwach ausgeprägt...

Lesedauer: 3-5 Min.
Autor: Andreas Hahn

Was sind Alpha Wellen?

Zwischen fünf und acht Jahren kommt es zu einer Veränderung der Gehirnwellen. Sie haben jetzt eine Frequenz von 8-13 Zyklen pro Sekunde, die sogenannten Alphawellen. Zu diesem Zeitpunkt der kindlichen Entwicklung bildet sich der analytische Verstand aus. Das Kind fängt an zu interpretieren und Schlüsse über die Gesetzmäßigkeiten seiner Umwelt zu ziehen. Dabei ist die innere Welt der Fantasie...

Lesedauer: 3-5 Min.
Autor: Jan Apel

Was sind Beta Wellen?

Zwischen 8-12 Jahren und in der Zeit danach erhöht sich die Frequenz der Gehirnaktivitäten noch weiter. Ab 13 Zyklen pro Sekunde gehen Kinder in den Zustand der Beta Wellen über, der das ganze Erwachsenen leben beibehalten und in unterschiedlicher Ausprägung weiter erhöht wird. Er steht für bewusste, analytische Denken. Ab dem 12. Lebensjahr schließt sich meistens die Tür zwischen bewusstem...

Lesedauer: 3-5 Min.
Autor: Andreas Hahn

Was sind Gamma Wellen?

Die schnellsten bislang dokumentierten Gehirnwellenfrequenzen sind die Gamma Wellen mit einer Frequenz von 50 bis 200 Hertz. Verglichen mit den anderen vier Gehirnwellen Bereichen, sind Gammawellen dichter und haben eine geringere Amplitude; bei den Zyklen pro Sekunde ähneln sie zwar den hochfrequenten Betawellen, aber sie korrelieren nicht exakt miteinander...

Lesedauer: 3-5 Min.
Autor: Jan Apel

forschung

Erfahre mehr über:

Brainwave Entrainment

Brainwave Entrainment basiert auf der Entdeckung des niederländischen Wissenschaftlers Christian Huygens in 1665. Huygens beobachtete, dass wenn mehrere Pendeluhren in einen Raum gestellt wurden, die Pendel letztendlich alle synchron in einem Rhythmus waren, auch wenn sie zu Beginn absichtlich aus dem Rhythmus gebracht wurden...

Lesedauer: 3-5 Min.
Autor: Andreas Hahn

Binaurale Beats

Binaurale Beats können dir in verschiedenen Lebensbereichen dabei helfen, dich wohler zu fühlen. Hilfreich sind sie beispielsweise in der Prävention, zur Stressreduktion und Tiefenentspannung. Es gibt zahlreiche Hinweise wissenschaftlicher Studien darauf, dass sie dazu beitragen können, kognitive Fähigkeiten zu verbessern, z. B. unsere Konzentrations- und Erinnerungsfähigkeit...

Lesedauer: 3-5 Min.
Autor: Jan Apel

Gehirnwellen Entwicklung

Von der Geburt bis zum Alter von zwei Jahren funktioniert das menschliche Gehirn hauptsächlich auf den niedrigsten Frequenzen, d.h. von 0,5 bis 4 Zyklen pro Sekunde (Hertz).  Dieser Bereich elektromagnetischer Aktivität wird als Delta Wellen bezeichnet. In der Tiefschlafphase befinden sich auch Erwachsene in der Delta-Phase, was erklärt, warum Neugeborene meistens nur ein paar Minuten wach bleiben können...

Lesedauer: 3-5 Min.
Autor: Andreas Hahn

smart waves

Kunden sagen:

ÜBERZEUG DICH SELBST

GRATIS DOWNLOAD

Trage deine Email ein und erhalte deine ersten SMART WAVES:

 

oder